Catania am Ätna, Sizilien – Ferienwohnungen, Apartments im Agriturismo und Bauernhof im Wandergebiet Ätna

  • Wählen Sie Ihr Reiseziel
  • Daten stornieren [X]
  • 2 Erwachsene
    0 Kinder
[X] Schließen
  • Wählen Sie Ihr Reiseziel
  • -
  • Check-in - Check-out
  • -
  • 0
  • Wählen Sie Ihr Reiseziel
  • -
  • Check-in - Check-out
  • -
  • 0

Unsere Ferienwohnungen, Apartments im Agriturismo / Bauernhof bei Catania


Die Großstadt Catania (über 300.000 Einwohner) liegt am Fuße des Ätna, dessen Ausbrüche entscheidend das Bild der Altstadt geprägt haben: Kirchen und Paläste zeigen Fassaden aus grauem Basalt mit weiß gerahmten Fenstern und weißen Ornamenten. Im 17. Jh. wurde Catania durch Lavaströme nach einem heftigen Ausbruch des Ätna (1669) und dem verheerenden Erdbeben von 1693 zerstört und danach im aktuellen Baustil, dem sizilianischen Barock wieder aufgebaut. Aber auch das antike Theater und das römische Amphitheater (zu großen Teilen von Lava überflossen) sind aus dem Basalt der umgebenden Lavaflüsse erbaut. Moderne Stadtteile und Vorstädte sind auf und zwischen alten Lavaströmen errichtet.

Catania zählt folglich zu den Spätbarocken Städte des Val di Noto, zu denen u.a. auch Noto und Modica gehören.

Prominent am Dom-Platz liegt die barocke Kathedrale St. Agatha, an dessen Ostseite noch die 3 Apsiden der normannischen Vorgängerkirche sichtbar sind.

Das äußerlich etwas heruntergekommene Opernhaus Teatro Massimo Bellini wurde 1890 mit der Oper Norma von Vincenzo Bellini eröffnet, der in Catania geboren wurde und im Dom St. Agatha begraben liegt. Der prunkvolle Zuschauersaal fasst 1200 Plätze und ist bekannt für seine Akustik.

Vom Dom-Platz erreichen Sie den Fischmarkt Catanias, der wirklich gruseliges Meeresgetier zum Verzehr anbietet.

Von Catania aus erreichen Sie gut die Wanderungen und Natursehenswürdigkeiten am Ätna.

Prüfen Sie auch unsere Unterkünfte im Agriturismo in der Nähe Catania‘s, z.B. in Giarre, im höher gelegenen Trecastagni oder in Zafferana.