Vibo Valentia, Pizzo, Tropea, Capo Vaticano - Ihr Apartment, Ferienwohnung, Agriturismo an der Costa degli Dei

  • Wählen Sie Ihr Reiseziel
  • Daten stornieren [X]
  • 2 Erwachsene
    0 Kinder

Ausgewählte Apartments, Ferienwohnungen, Bauernhäuser, Unterkünfte an der Costa degli Dei um Tropea, Pizzo, Capo Vaticano


Die Stadt Vibo Valentia in Kalabrien trug in unterschiedlichen Epochen verschiedene Namen. Erst seit 1928 trägt die Stadt wieder ihren alten römischen Namen. Die Nähe zum Tyrrhenischen Meer verlieh der Stadt immer auch eine militärische Bedeutung. Aber trotz ihrer Meeresnähe liegt Vibo Valentia auf fast 500 m Höhe, was eine herrliche Panaramasicht von der Sila im Norden bis Aspromonte und Ätna im Süden ermöglicht. Im Westen geht der Blick über das Meer auf die Liparischen Inseln, insbesondere Stromboli.

Bedeutende Bauwerke in Vibo Valentia sind die normannisch-staufische Trutzburg, vermutlich an Stelle der Akropolis aus griechischer Zeit und der barocke Dom mit vielen baulichen Änderungen nach Schäden durch Erdbeben. Von der griechischen Stadt Hipponion sind neben den Fundamenten eines Tempels ein langer Abschnitt der Stadtmauer aus dem 6. bis 4. Jhd. v. Chr. vorhanden.

Die nahen Strände der Costa degli Dei bieten über 50 km weiße Sandstrände, oft in versteckten, einsamen Buchten. An der Costa degli Dei liegen viele touristisch bekannte Orte:

  • Tropeas gut erhaltene Altstadt birgt viele Adels-Paläste aus dem 17. und 18. Jhd., teilweise etwas heruntergekommen, wie z.Bsp. der derzeit ungenutzte Palazzo Giffone. Der Stadtkern trohnt über einer Steilküste mit einem darunter liegenden, langen, weißen Sandstrand. Der Felsenküste vorgelagert der Tuff-Felsen mit der kleinen, viel fotografierten Kirche Santa Maria dell’Isola.
  • Nicotera niegt kanpp 30 km südlich von Vibo Valentia an der Stelle des Hafens der altgriechischen Stadt Medma. Sehenswert die barocke Kathedrale und das Castello Ruffo di Nicotera, heute Museum.
  • Sehenswürdig in Pizzo ist das Castello Aragonese von 1492, in dem 1815 der Schwager Napoleons, Joachim Murat, erschossen wurde. Murat liegt in der barocken Kirche San Giorgio begraben. Eine weitere bemerkenswerte Kirche ist Chiesa di Piedigrotta, mehr eine in den weichen Fels geschlagene Kapelle. In deren Inneren stehen aus dem Gestein modellierte Figuren berühmter Persönlichkeiten. Pizzo will auch die Eisspezialität, den Tartufo erfunden haben.
  • Capo Vaticano ist touristisch durch seine weißen Badebuchten unter seiner Steilküste und den Panoramablick über das Meer auf die Äolischen Inseln bekannt.

In den Sommermonaten können die Äolischen Inseln z.Bsp. ab Vibo Marina oder Tropea oder auch Capo Vaticano erreicht werden. Es fahren auch schnelle Aliscafi (Tragflächenboote).

Als Basis für einen Urlaub, der Strand mit den Städten der Provinz Vibo Valentia verbindet, sind Unterkünfte aus den hier angebotenen Bauernhöfen in Kalabrien gut geeignet.

Mit dem PkW sind Sehenswürdigkeiten wie Gerace oder die Certosa di Serra San Bruno gut erreichbar.

Du kann an diesen zusätzlichen Reisetips interessiert sein

Entdecken Sie alle unsere Ideen für Ihr nächstes Wochenende: Entspannen, mit abendessen, oder romantischer Kurzurlaub: Wir haben, was Sie brauchen!