Urlaub im Agriturismo, Ferienwohnungen auf dem Bauernhof und Hotel bei Scheggino bei Spoleto in Umbrien‘s Apennin ♥ ♥ Bewertungen früherer Gäste helfen Ihnen bei der AuswahlIhre Ferienwohnung im mittelalterlichen Scheggino bei Spoleto im waldreichen Tal der Nera in Umbrien

  • Wählen Sie Ihr Reiseziel
  • Daten stornieren [X]
  • 2 Erwachsene
    0 Kinder
[X] Schließen
  • Wählen Sie Ihr Reiseziel
  • -
  • Check-in - Check-out
  • -
  • 0
  • Wählen Sie Ihr Reiseziel
  • -
  • Check-in - Check-out
  • -
  • 0

Ferienwohnungen, Apartments zwischen Spoleto und den Monti Sibillini


Der kleine Ort Scheggino liegt 12 km östlich von Spoleto im Tal des Flusses Nera, der Valnerina. Die Nera entspringt im Nationalpark Monte Sibillini, der von Scheggino aus in ca. 35 km erreichbar ist und bereits in der in der Provinz Macerata liegt.

Casacata delle Marmore

Ca. 30 km Tal abwärts von Scheggino stürzen die Wasser des Flusses Velino über die Cascata delle Marmore 165 m in die Nera. 271 v.C. leiteten die Römer de Velino um und führten dazu das Wasser über die Cascata delle Marmore in die Nera. Bis zur Umlegung des Velino 271 v.Chr. speiste der Velino den prähistorischen Lacus Velinus, der das Becken von Rieti bedeckte und durch die Umlegung des Velinus weitgehend trocken gelegt wurde. Die Cascata delle Marmore dient damit der Gewinnung von Agrarland im Becken von Rieti.

Monti Sibillini

Die Monti Sibillini sind ein Teil des mittleren Apennin uns erreichen mit dem Monte Vettore 2476 m.ü.M. Die Gipfel sind lang gezogen und baumlos. Bergwiesen ziehen sich zwischen felsigen Zonen die Hänge hoch bis auf die Gipfel, während sich Wälder in tieferen Lagen finden. Die Monti Sibillini gelten als tolles und gut erschlossenes Wandergebiet. Wanderkarten weisen oft auch die Touren für das Mountainbike aus.