Urlaub in Ferienwohnung am Bauernhof, Frühstückspension, Villa, Apartments; Agriturismo in Umbrien bei Perugia

  • Wählen Sie Ihr Reiseziel
  • Daten stornieren [X]
  • 2 Erwachsene
    0 Kinder
[X] Schließen
  • Wählen Sie Ihr Reiseziel
  • -
  • Check-in - Check-out
  • -
  • 0
  • Wählen Sie Ihr Reiseziel
  • -
  • Check-in - Check-out
  • -
  • 0

Appartements, Ferienhäuser, Aufenthalt Perugia Ferienwohnungen im Bauernhof, Frühstückspension, Villa – Agriturismo bei Perugia


Die alte Etruskerstadt Perugia war einst Mitglied des etruskischen Städte-Bundes und ist heute Hauptstadt Umbriens. Die mittelalterliche Altstadt mit den kunsthistorischen Sehenswürdigkeiten liegt auf einem Berg, darunter die neueren, touristisch wenig interessanten Stadtgebiete. Die unteren Stadtteile und die Altstadt mit seinen engen Gassen auf dem Berg sind für Fußgänger zum einen über ein System von Rolltreppen durch den mittelalterlichen Untergrund der Rocca Paolina und zum anderen durch eine moderne, schienengebundene Umlauf-Seilbahn verbunden. Die Seilbahn „Minimetro“ befördert Besucher vom kostenlosen Großparkplatz Pian di Massiano und dem Bahnhof teils unterirdisch hoch in die Altstadt. Die Kabinen fahren automatisch und in kurzen Abständen. Autos sind dafür in der Altstadt Perugias weitgehend ausgeschlossen.

Einige Sehenswürdigkeiten in Perugia

  • Der Dom von Perugia wurde zwischen 1345 und 1490 in gotischem Stil errichtet, zu einer Zeit, als in anderen Städten bereits der Renaissance-Stil üblich war. Zur einst geplanten Marmorverkleidung der Fassade hat es, bis auf das untere Geschoss in der Südfassade zur Piazza IV Novembre hin, nicht gereicht. Dort wird das interessante Muster aus gotischen „Vierpässen“ sichtbar. Das Kircheninnere aus der Renaissance und dem Barock ist dagegen sehenswert.
  • Bemerkenswert die reiche Ausstattung und die vielen Architekturstile der Klosterkirche San Pietro, Zeugen ihrer langen Bau- und Umbaugeschichte.
  • An Stelle der Piazza Italia und des Palazzo della Provincia (errichtet 1870) errichtete der Kirchenstaat unter Papst Paulo III zwischen 1570 und 1573 eine riesige Schloss-Festung, die Rocca Paolina, zur Sicherung seiner Herrschaft über Perugia. Die Anlage zog sich weit den Hang hinunter. Die bis dahin an der Stelle stehenden Häuser und Gassen des Stadtteiles Colle Landone wurden dazu einfach zugeschüttet oder überwölbt. Die Festung wurde dadurch höher. Perugias Bürger schleiften die Anlage im 19. Jh.. Die überbauten Gassen blieben erhalten und sind heute als unterirdische Geisterstadt zu besichtigen.

Perugia ist für seine Schokoladen und für sein jährliches Schokoladenfestival im Oktober, die Eurochocolate bekannt. Die Firma „Perugina“ präsentiert sich mit einem Schokoladenmuseum im Südwesten der Altstadt nahe des Golfplatzes (Erw. 9 € Eintritt, wenigstens sind Kinder unter 5 frei) .

Unsere Ferienwohnungen im Agriturismo (B&B) liegen in Norden und Osten von Perugia, max. 15 km außerhalb Perugias. Der Trasimeno, Assisi sind jeweils schnell erreichbar. Weitere Unterkünfte in der Nähe liegen bei Assisi, Torgiano, Corciano oder Magione.