Der landwirtschaftliche betrieb: Agriturismo in der Nähe Prato in Toscana, Montemurlo

  • Check-in
  • Check-out
  • X
  • 2 Erwachsene
    0 Kinder

Der landwirtschaftliche betrieb

Das ÖlUngefähr zwanzig Hektar des landwirtschaftlichen Betriebs sind mit Ölbergen bebaut, dank der ein hervorragendes natives Olivenöl hergestellt wird. Das Olivenöl wird durch Kaltpressen gewonnen, damit die wertvollen Geschmackseigenschaften beibehalten werden und hat einen Säuregehalt von weniger als 0.4 %, was für ein hochqualitatives Erzeugnis spricht. In diesel Ölbergen gibt es verschiedene Olivensorten, wie etwa die Qualität “Frantoiano di Montemurlo”, der ein therapeutischer Wert nachgesagt wird. Es wird behauptet, daß das Öl von diesen Bäumen krebsheilend ist, wie auch in einem Artikel der Tageszeitung La Nazione des 28. Juni 2002 angeführt wird.

Das Holz Hauptertrag des landwirtschaftlichen Betriebs ist die Forstwirtschaft: Die Wälder werden in Bereiche aufgeteilt und jedes Jahr werden die Bäume eines bestimmten Bereichs gerodet, wobei die “Führer” stehen gelassen werden, das heisst, daß alle 10 Meter ein Baum stehen bleibt, der den Nachwuchs der Bäume leitet; dieser Bereich ist dann erst wieder nach etwa 15 bis 18 Jahren für eine neue Rodung bereit. Von den gradwüchsigen Kastanienbäumen erhält man Pfosten und Stangen, die zur Einfriedung und für den Aufbau von Wein-oder Olivenplantagen, Balken für den Häuserbau angewendet werden, während die Abfallsprodukte den Papierfabriken oder den Ledergerbereien für die Tanninbeizung zugeführt werden. Die anderen Bäume, wie Zerreiche, Hainbuche und Rotbuche werden in Brennholz verwandelt.

Die Unterkünfte