massafra, Taranto, Apulien Agriturismo - Ihr Appartement, Ihr massafra, Taranto, Apulien sort, ein Ferienhaus im Grünen

  • Wählen Sie Ihr Reiseziel
  • Daten stornieren [X]
  • 2 Erwachsene
    0 Kinder
[X] Schließen
  • Wählen Sie Ihr Reiseziel
  • -
  • Check-in - Check-out
  • -
  • 0
  • Wählen Sie Ihr Reiseziel
  • -
  • Check-in - Check-out
  • -
  • 0

Appartements, Ferienhäuser, Aufenthalt massafra, Taranto, Apulien


Massafra liegt etwas nördlich von Taranto, 10 km vom Meer, dem Golf von Taranto. Massafra ist eine typisch apulische, weißgetünchte Stadt mit engen Gassen und 32.000 Einwohnern in 2 Stadtteilen, die durch eine Schlucht (Gravina di San Marco) getrennt sind.

Sehenswürdigkeiten

Direkt an der Kante zur Gravina liegt das Castello di Massafra, eine Festung mit Ursprung im 10. Jh.

Murge und Gravina

Die Massafra umgebende Landschaft sind die Murge, ein trockenes Karstplateau, das sich in der Mitte Apuliens und Teile der Basilikata erstreckt und in 2 Höhenstufen gegliedert ist, den oft bewaldeten Alta Murge und den eher landwirtschaftlich genutzten Bassa Murge. Flüsse verlaufen unterirdisch oder haben sich zu tiefen Schluchten, den Gravine eingegraben. Diese werden bis zu 200 m tief, in der Umgebung von Massafra bis zu 50 m. Ebenfalls typisch sind die Dolinen, also eingesunkene Karsthöhlen. Sehr weite und langgestreckte Senken heißen auch Lame (oder «inghiottitoi»).

ipogei

Ähnlich den berühmten Wohnhöhlen in Matera gibt es solche Grotten auch in Massafra. Die Grotten werden in den Seitenwänden der Gravine zugänglich und wurden früher als Schutz vor Übergriffen vom nahen Meer oder von einsiedelnden Möchen genutzt. Einige dieser Grotten wurden als Kapellen genutzt und werden mit «ipogei» (Hypogäum) bezeichnet.

Entfernungen

Von Massafra sind es nach Taranto 20 km, zum Meer bei Lido Azzuro 10 km , nach Matera in der Basilicata sind es 60 km, zur Grotta di Castellana sind es 45 km und zum Flughafen in Bari sind es 85 km.