Apartments und Ferienwohnungen im Bauernhof und Gutshof im oberen Arnotal, unter dem Pratomagno, Provinz Arezzo

  • Wählen Sie Ihr Reiseziel
  • Daten stornieren [X]
  • 2 Erwachsene
    0 Kinder

Ferienwohnungen im Gutshof, Agriturismo in Pian di Scò


Pian di Scò ist inzwischen mit seiner Nachbargemeinde Castefranco zusammen gelegt. Sie werden deshalb vermutlich Ortstafeln «Castelfranco Piandiscò» finden. Pian di Scò liegt sehr ländlich und geht im Osten in die bewaldeten Hänge des Pratomagno über, dessen höchster Punkt (1593 m) etwa 6 km Luftlinie von Pian di Scò entfernt ist. Pian di Scò, Castelfranco und der Ortsteil Faella zusammen ca. 10.000 Einwohner.

Naturerbe „Le Balze“

Entlang des oberen Arno erhebt sich ungefähr zwischen den Orten Regello und Terranuova Braciolini ein etwa 100 m hohe Geländestufe, oberhalb derer das Gelände wieder flacher bis zum Anstieg auf den Montalbano wird und Pian di Scò, Castelfranco und weitere Ortschaften liegen. Die Geländestufe ist an vielen Stellen zu fast senkrechten, gelb-ocker geschichteten Abbrüchen ausgeformt, die mit vielen Spornen und Kegeln dem «Bryce Canyon» in Utah ähneln. Die erodierenden Wände heißen wie in Volterra Le Balze. Die gut sichtbaren waagerechten Gesteins-Schichten zeigen, dass es sich hier um weiches Sedimentgestein handelt. In der Tat war die Gegend vor 3 bis 5 Mio. Jahren von einem Binnensee bedeckt, aus dessen Sedimenten sich die Sande, Kiese und Tone der Balze aufbauen.
Das Naturwunder der Balze haben auch Leonardo da Vinci beeindruckt, der die Felsen als Hintergrund seiner Mona Lisa gemalt hat.